MENÜ MENÜ  

cover

Das Politikum Wolf. Spurensuche nach den politischen Funktionalisierungen eines denaturalisierten Tieres

Pauline Betche

ISBN 978-3-8325-5407-1
127 Seiten, Erscheinungsjahr: 2022
Preis: 29.00 €
Die Wölfe sind zurück in Deutschland -- und mit ihnen die Probleme. Auf dem Land sorgen sich die Menschen um ihre Schafsherden. Es werden "Wolfsfreie Zonen" gefordert, der Abschuss solle legal werden. Andere gehen auf die Straße und halten Plakate hoch: "Der Wolf soll bleiben!". Es scheint, als stünden sich die Lager unversöhnlich gegenüber: Wolfs-Freundin gegen Wolfsfeindin.

Doch was bei der politischen Aktivierung des Wolfs eigentlich verhandelt wird, geht weit über die oberflächliche Positionierung pro und kontra hinaus. Zu verschleiern drohen die unmittelbar relevanten Präpositionen, die den Wolf als Bedeutungsträger, als Kode, überhaupt erst ermöglichen.

Um herauszufinden, wie sich ein eigentlich biologisches Wesen so massiv als Vehikel für populistische Praktiken entwickeln konnte, wird in diesem Buch mithilfe der systematischen Metaphernanalyse hinter die Fassade des plakativen Für oder Gegen geschaut.

Es sind die normativen Ordnungsvorstellungen, die im Wolf als figurierten Bedeutungsträger kumulieren: Wer darf hier leben, wer muss sterben? Wer gehört dazu, wer nicht? Wer muss sich einschränken, wer darf fordern? Im Kern, so die Erkenntis, werden in den Diskursen um den Wolf die Widerstandsfähigkeit gegen transformative Dynamiken sowie Verteidigungsimpulse normativer Ordnungen zum Ausdruck gebracht.

Keywords:
  • Wolf
  • Politik
  • Metaphernanalyse
  • Grounded Theory

KAUFOPTIONEN

29.00 €
auf Lager
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
cover cover cover cover cover cover cover cover cover