MENÜ MENÜ  

cover

Fluchtspezifische Anomien und sozialmoralische Bewältigung. Selbstkonzepte Geflüchteter im Spiegel asyl- und aufenthaltsrechtlicher Bedingungen der Lebensführung

Exzellenzinitiative 2020/21

Kristin Goetze

ISBN 978-3-8325-5315-9
280 Seiten, Erscheinungsjahr: 2021
Preis: 39.00 €
Das Asyl- und Aufenthaltsrecht steckt enge Grenzen für die Lebensführung von Geflüchteten - es begrenzt ihre Teilhabemöglichkeiten in nahezu jedem Bereich. Die vorliegende Untersuchung knüpft an diesen Umstand an und nimmt in den Blick, wie die Geflüchteten ihre eigene Situation wahrnehmen und welches Bewusstsein sie über die Gründe ihrer sozialen Lage entwickeln.

Deutlich wurde vor allem: Die Vorstellungen, welche die Geflüchteten über sich selbst hatten, die Annahmen darüber, was sie als Personen ausmachte, wurden im Moment des "Flüchtling-Werdens" fundamental erschüttert. Ihr rechtlicher Status wurde damit nicht nur zu einer praktischen Hürde der Lebensführung, sondern auch zu einem tiefgreifenden Angriff auf die eigene Identität, dessen Verlaufsformen ebenfalls Gegenstand der vorliegenden Studie sind. In der Schlussbetrachtung geraten zudem sozialarbeitswissenschaftliche Theoriedebatten in den Fokus kritischer Reflexionen.

Keywords:
  • Soziale Arbeit
  • Geflüchtete
  • Selbstkonzepte
  • Lebensbewältigung
  • Anomie

KAUFOPTIONEN

39.00 €
auf Lager
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?

cover cover cover cover cover cover cover cover cover