Wissensprozesse und digitale Medien
ISSN: 1861-1710

Herausgeber: Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse

Institut für Wissensmedien
Konrad-Adenauer-Str. 40
72072 Tübingen

Die fortlaufende Weiterentwicklung der computerbasierten Medien schafft immer neue Möglichkeiten zur Aneignung und Kommunikation von Wissen. Die Arbeiten dieser Reihe beschäftigen sich mit verschiedenen Szenarien des Wissenserwerbs und Wissensaustauschs mit digitalen Medien, die sowohl den individuellen Lerner als auch kooperative Situationen des Lernens und Arbeitens in den Blick nehmen.
Betrachtet werden innovative Techniken der Informationsaufbereitung, Strukturierungsmöglichkeiten des Lehr-Lernprozesses und die kognitiven Prozesse, die für den Wissenserwerb mit digitalen Medien wesentlich sind. Zusätzlich rücken Fragen der technischen Gestaltung, der instruktionalen Aufbereitung sowie motivationale und differentiellpsychologische Komponenten ins Bild. Dieses Themenspektrum erweitert sich für die kooperativen Szenarien um sozialpsychologische Forschungsinteressen und Fragen der Kommunikationssteuerung.
Die Reihe versteht sich daher nicht nur als Forum für kognitionspsychologische Arbeiten, sondern auch für Beiträge aus der Informatik, der Sozialpsychologie, der Pädagogischen Psychologie und den Erziehungswissenschaften.

Bislang erschienene Bände:
Bd. 1: Tanja Keller
Wissenserwerb mit Informationsvisualisierungen. Der Einfluss von Dimensionalität und Chromatik
Bd. 2: Stephan Trahasch
Skriptgesteuerte Wissenskommunikation und personalisierte Vorlesungsaufzeichnungen
Bd. 3: Joachim Kimmerle
Persönlichkeit und Group Awareness im Wissensmanagement: Aptitude-Treatment-Interaktionseffekte im Informationsaustausch-Dilemma
Bd. 4: Ingo Kollar
Webbasiertes Forschendes Lernen in der Biologie: Effekte internaler und externaler Kooperationsskripts auf Prozesse und Ergebnisse des gemeinsamen Argumentierens
Bd. 5: Markus Huff
Verbalisierungsprozesse bei dynamischen Szenen
Bd. 6: Stephanie Linek
Geschlechtsspezifisches Design von narrativen Animationen: "Speaker/Gender Effect " und die Schema-Inkongruenz von Information
Bd. 7: Julia Schuh
Computerbasierte Vermittlung transferierbaren Fertigkeitswissens zur Lösung mathematischer Textaufgaben
Bd. 8: Tobias Bartholomé
Kohärenzbildung beim Wissenserwerb mit Text und Bild. Wie können Lerner unterstützt werden?
Bd. 9: Steffi Domagk
Pädagogische Agenten in multimedialen Lernumgebungen. Empirische Studien zum Einfluss der Sympathie auf Motivation und Lernerfolg
Bd. 10: Sebastian Fischer
Temporal Manipulations in Instructional Animation Design: Is Attention Guiding Thought?
Bd. 11: Maria Opfermann
There's more to it than instructional design? The role of individual learner characteristics for hypermedia learning
Bd. 12: Mareike Florax
Förderung des Wissenserwerbs mit Text und Bild - Der Einfluss von Lerneraktivität und Darstellungsformat
Bd. 13: Petra Schulte genannt Löbbert
Rezipientenbewusstsein in der schriftlichen Kommunikation. Zum Einfluss metakognitiver Prompts auf den Revisionsprozess
Bd. 14: Cornelia Schoor
Die Bedeutung von Motivation für Wissenserwerbsprozesse beim computerunterstützten kooperativen Lernen
Bd. 15: Dorothe Kienhues
Whom to blame - the source of information or myself?. Personal epistemology and personal ability in dealing with medical information on the Internet
Bd. 16: Doreen Struve
Instruktionsdesign für ältere Nutzer interaktiver Systeme. Gestaltungsaspekte modellbasierter Lernvideos in multimedialen Bedientrainings
Bd. 17: Maria Tulis
Individualisierung im Fach Mathematik. Effekte auf Leistung und Emotionen
Bd. 18: Steffi Zander
Motivationale Lernervoraussetzungen in der Cognitive Load Theory. Zwei Studien zum Einfluss motivationaler Lernervoraussetzungen auf die kognitive Belastung beim Lernen mit unterschiedlichen Instruktionsdesigns
Bd. 19: Sabine Schlag
Kognitive Strategien zur Förderung des Text- und Bildverstehens beim Lernen mit illustrierten Sachtexten. Theoretische Konzeptualisierung und empirische Prüfung
Bd. 20: Anja Hawlitschek
Spielend lernen. Didaktisches Design digitaler Lernspiele zwischen Spielmotivation und Cognitive Load
Bd. 21: Tatjana Ruf
Gestaltung kognitiver Unterstützungsangebote in multimedialen Lernumgebungen. Entwicklung einer gebrauchstauglichen Benutzerschnittstelle und empirische Evaluation der Nutzung


Bitte senden Sie mir per email Informationen zu Neuerscheinungen dieser Buchreihe zu.
email: