P>

Bestimmung und intestinale Aufnahme phenolischer Verbindungen aus Pflanzen, Wein und Essig - eine Studie mit dem perfundierten Rattendünndarm

Claudia Stumpf
ISBN 978-3-89722-816-0
146 pages, year of publication: 2001
price: 40.50 EUR

Stichworte/keywords: Flavonoide , Essig , Perfusion , Rattendünndarm , HPLC

Zu Beginn der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts wurden aus epidemiologischen Studien Korrelationen zwischem hohem Obst- und Gemüseverzehr und geringerem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bekannt. Diese Korrelation konnte auch für den Konsum von Wein, besonders Rotwein, belegt werden. Als Erklärung wurden zunehmend phenolische Inhaltsstoffe in Betracht gezogen - Flavonoide und phenolische Säuren. Zu den Flavonoiden gehöhren unter anderem die Anthocyane: Sie wirken entzündungshemmend, vasoprotektiv und antioxidativ. Da nur wenig über die Absorbtion der Anthocyane bekannt ist, wurden in dieser Arbeit die Aufnahme und der Metabolismus des Anthocyans Cyanidin-3-Glucosid (Cy3G) untersucht.

Buying Options
print:40.50 EUR 
copy(s)


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?