cover

Förderung des Selbstzugangs und der Berufswahlsicherheit im schulischen Kontext mit Hilfe eines Selbstkompetenz- und Strategietrainings für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I

Bärbel Amerein
ISBN 978-3-8325-4443-0
254 Seiten, Erscheinungsjahr: 2017
Preis: 38.50 EUR

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Stichworte/keywords: Selbstzugang, Handlungkontrolle, Sicherheit bei der Berufswahlentscheidung, Jugendalter, Evaluationsstudie

Die gelingende Berufswahl, verbunden mit einer zufriedenstellenden Transition von der Schule in den Berufsalltag, nimmt eine immer wichtigere Stellung im Jugendalter und in der Sekundarstufe I ein. Als schulische Vorbereitung auf die Arbeitswelt sowie auf die zukünftige Teilhabe und Mitgestaltung am gesellschaftlichen, ökonomischen und sozialen Leben, ist es unerlässlich, nicht nur berufsqualifizierende Kompetenzen zu vermitteln, sondern auch das eigene Selbst der Jugendlichen zu fördern.

Dies gelingt insbesondere dann, wenn Schülerinnen und Schüler selbst gute Erfahrungen, die ihr Selbst positiv beeinflussen, sammeln können. Neben der Wissens- und Handlungsebene muss eine Verknüpfung mit der Reflexionsebene u. a. durch die Förderung persönlicher Kompetenzen gelingen. Deshalb wurde ein Trainingsprogramm entwickelt, dessen Schwerpunkt u.a. auf der Klärung der eigenen Stärken und Interessen über den Zugang zum eigenen Selbst, auf der Vermittlung effektiver Handlungsstrategien sowie auf der Förderung der Entschiedenheit bei der Berufswahl liegt. Vorliegende Arbeit beinhaltet die Evaluation ausgewählter Konstrukte dieses Selbstkompetenz- und Strategietrainings. Der Selbstzugang, die Handlungskontrolle sowie die Berufswahlsicherheit werden durch standardisierte Instrumente im längsschnittlichen quasi-experimentellen Design erhoben.

Exemplar(e)


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?