cover

Der einmalige Mensch

Gert Hellerich
ISBN 978-3-8325-4064-7
130 Seiten, Erscheinungsjahr: 2015
Preis: 24.00 EUR

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Stichworte/keywords: Einmaligkeit und Einzigartigkeit, Selbst-Sein, Masse, Normalität, Risiko

In diesem Buch wird der einmalige Mensch als abendländisches Erbe, in seiner modernen Erscheinungsform und in seiner gegenwärtigen gesellschaftlichen Problematik erschlossen. Einerseits wird er gepriesen und andererseits verpönt. Gepriesen und erkämpft wird er von denjenigen, die sich selbst sein wollen und darauf aus sind, eigenmächtig zu handeln. Verpönt wird er von denjenigen, die auf das Allgemeine, das Normative, auf Sicherheit und Ordnung ausgerichtet sind und die sich als Normalitätsrichter und Risikodetektive konstituieren. Für die einen ist es das Private oder das einzigartige Individuelle, das geschützt werden muss, die anderen wollen die Gesellschaft oder den Staat gegen individuelle Abweichungen verteidigen. Es soll in diesem Manuskript gezeigt werden, wie der Mensch als Unikat den Kampf aufnimmt gegen die vorherrschenden Macht-, Wahrheits-, Normensysteme und autopoietisch handeln will, indem er sich nicht nur für Selbstregulierung und Selbstorganisation stark macht, sondern sich vehement dafür einsetzt, dass sich die soziale Welt auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten eines jeden einzelnen Menschen einstellt.

Kaufoptionen
print:24.00 EUR 
Exemplar(e)

eBook*:22.50 EUR
eBundle*34.00 EUR
(innerhalb Deutschlands)
38.00 EUR
(außerhalb Deutschlands)

Bei Interesse an Multiuser- oder Campus-Lizenzen (MyLibrary) füllen Sie bitte das Formular aus oder schreiben Sie eine email an order@logos-verlag.de

*Sie können das eBook (PDF) entweder einzeln herunterladen oder in Kombination mit dem gedruckten Buch (eBundle) erwerben. Der Erwerb beider Optionen wird über PayPal abgerechnet - zur Nutzung muss aber kein PayPal-Account angelegt werden. Mit dem Erwerb des eBooks bzw. eBundles akzeptieren Sie unsere Lizenzbedingungen für eBooks.