cover

Wege aus dem Schmerz. Anregungen für Ärzte, Psychologen und Patienten

Dieter Curschmann, Holger Baust, Jan Matejcek, Sigmar Scheerer
ISBN 978-3-8325-3372-4
341 Seiten, Erscheinungsjahr: 2013
Preis: 39.80 EUR

Stichworte/keywords: Allgemeinmedizin, Arzt-Patienten-Verhältnis, Psychosomatisches Kranksein, Psychogene Erkrankung, Alternative Medizin

Rezension:

"....Am Ende des vielschichtigen Buches aus der Praxis für die Praxis haben die Leser so viele Einzelheiten kennengelernt, dass sie versucht sind, Alexander Herzen wörtlich zu nehmen: 'Wir sind nicht die Ärzte, wir sind der Schmerz'. Jedoch gibt das Erfahrungsbuchden um die individuelle Schmerzbetreuung ihrer Patienten besorgten Ärzten praktische Behandlungshinweise und veranlasst sie zu persönlicher Reflexion ihrer Bemühungen." Prof. H. Nizze, Rostock, In: Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern, 1/14, S.33

Inhalt:

Mit Bedacht haben die Autoren dieses Buch "Wege aus dem Schmerz" genannt.

Sie wollen damit die Hausärzte, aber auch alle anderen Ärzte und interessierten Psychologen sowie die Betroffenen, die Patienten, erreichen. Die Autoren haben den Schmerz sowohl als warnendes Symptom, als auch in seiner persönlichen Bedeutung für den Betroffenen und je nach Persönlichkeit und Ursache verständlich gemacht. Daran orientieren sich die hier aufgezeigten vielfältigen Lösungswege.

Ein wesentliches Anliegen des Buches ist es, zu beschreiben, welche Wege dazu beitragen können, möglichst selbst aktiv, gemeinsam mit dem behandelnden Arzt, optimal individuell gebündelt, die Schmerzen zu lindern, zu ertragen und mit ihnen leben zu können.

Es werden also vor allem die chronischen Schmerzen auf der Grundlage des bio-psycho-sozialen Modells dargestellt. Nach dem Paradigmenwechsel ist es heute selbstverständlich geworden, dass sich daraus ein multimodales und interdisziplinäres Vorgehen ergibt.

Alle Aspekte des Schmerzerlebens müssen nicht nur erkannt sondern auch therapeutisch berücksichtigt werden. Folgerichtig ergibt sich daraus die Abkehr von der einseitigen Medikamentenanwendung und die Nutzung aller Möglichkeiten der Schmerzlinderung und der Schmerzbewältigung. Es werden deshalb vielfältige Methoden der Aktivierung, der Rehabilitation, der Psychotherapie und der Anwendung von Psychopharmaka beschrieben. Beachtet wird aber auch die Anwendung von Akupunktur, das Training von Körper und Geist durch Yoga, die vielfältigen Naturheilverfahren sowie andere komplementäre Behandlungsmöglichkeiten.

Besonders hervorgehoben wird stets die große Bedeutung der ganz persönlichen Betreuung.

Es ist ein vielschichtiges Buch aus der Praxis für die Praxis.

Kaufoptionen
print:39.80 EUR 
Exemplar(e)