cover

Robuste Erkennung der prosodischen Phänomene und der emotionalen Benutzerzustände in einem multimodalen Dialogsystem

Studien zur Mustererkennung , Bd. 35

Viktor Zeißler
ISBN 978-3-8325-3167-6
380 Seiten, Erscheinungsjahr: 2012
Preis: 43.50 EUR

Stichworte/keywords: Sprachverarbeitung, Prosodieerkennung, Emotionserkennung, Robustheit, Dialogsysteme

Die vorliegende Arbeit widmet sich der Untersuchung der Robustheit bei der automatischen Analyse der prosodischen Eigenschaften der Sprache. Als Gegenstand der automatischen Klassifikation dienen drei prosodische Phänomene (Phrasenakzente, Phrasengrenzen und Fragen), zwei Arten von "Beiseitesprechen" (Read-OffTalk, Other-OffTalk) und drei emotionale Benutzerzustände (Freude, Zögern und Ärger).

Die domänenübergreifende Auswertung der Klassifikatoren bildet einen Schwerpunkt der Experimente. Zwei weitere Schwerpunkte sind die robuste Berechnung der prosodischen Merkmale, die nicht von einer wortbasierten Verschriftung abhängt, und das robuste Training eines Klassifikators für die echten Benutzerzustände in der Spontansprache.

Ein zweistufiger Klassifikator, der die Ergebnisse der prosodischen und der segmentalen Klassifikation zusammenführt, verbessert die Klassifikation der emotionalen Benutzerzustände in der Spontansprache. Eine weitere Verbesserung wird durch die Verwendung der gespielten Emotionsdaten als Trainingsstichprobe erreicht.

Kaufoptionen
print:43.50 EUR 
Exemplar(e)

eBook*:39.00 EUR
eBundle*53.50 EUR
(innerhalb Deutschlands)
60.00 EUR
(außerhalb Deutschlands)

Bei Interesse an Multiuser- oder Campus-Lizenzen (MyLibrary) füllen Sie bitte das Formular aus oder schreiben Sie eine email an order@logos-verlag.de

*Sie können das eBook (PDF) entweder einzeln herunterladen oder in Kombination mit dem gedruckten Buch (eBundle) erwerben. Der Erwerb beider Optionen wird über PayPal abgerechnet - zur Nutzung muss aber kein PayPal-Account angelegt werden. Mit dem Erwerb des eBooks bzw. eBundles akzeptieren Sie unsere Lizenzbedingungen für eBooks.


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?